Mondadori Store

Trova Mondadori Store

Benvenuto
Accedi o registrati

lista preferiti

Per utilizzare la funzione prodotti desiderati devi accedere o registrarti

Vai al carrello
 prodotti nel carrello

Totale  articoli

0,00 € IVA Inclusa

Schon in der Schule nannten sie ihn Auster - den schweigsamen Jochen Osthaus. Später hält er als Wissenschaftler viel beachtete Vorträge, in seinem Privatleben jedoch bleibt er stumm. Asta Scheib beschreibt in ihrem liebevollen, einfühlsamen Porträt eines Schweigers das Dilemma zwischen Sprachlosigkeit und leidenschaftlicher Sehnsucht nach Liebe. Jochen Osthaus ist Veterinärmediziner an der Universität und beschäftigt sich erfolgreich mit dem Knochenstoffwechsel bei der Ratte. Auch privat wähnt er sich als Familienvater am Ziel seiner Wünsche, da verlässt ihn seine Ehefrau Lili von heute auf morgen. Die Frage nach dem Warum will Jochen sich nicht so recht stellen, obwohl ihn auch seine Jugendliebe Georgia Jahre zuvor auf ähnliche Weise verlassen hatte. Schon als kleiner Junge ist er schweigsam gewesen. Vielleicht, weil er es schon früh aufgegeben hatte, um die Aufmerksamkeit und Liebe seines Vaters zu kämpfen, der nur Augen für seine Schwester Bea hatte. Oft war es, als hielte ihm eine unsichtbare Hand den Mund zu. Und meist beschränkte er sich in seinen Reaktionen darauf, die linke Schulter hochzuziehen. Seine Vergangenheit scheint den erfolgreichen Veterinär jedoch immer wieder einzuholen, und sein Schweigen erweist sich zunehmend als zerstörerische Kraft. Als er mit seinem obligatorischen Schulterzucken einen Streit abbrechen will, kommt es zur Katastrophe.

Dettagli

Generi Romanzi e Letterature » Romanzi contemporanei

Editore Hoffmann Und Campe

Formato Ebook con Adobe DRM

Pubblicato 22/07/2013

Lingua Tedesco

EAN-13 9783455811162

0 recensioni dei lettori  media voto 0  su  5

Scrivi una recensione per "Der Austernmann"

Der Austernmann
 

Accedi o Registrati  per aggiungere una recensione

usa questo box per dare una valutazione all'articolo: leggi le linee guida
torna su Torna in cima