Mondadori Store

Trova Mondadori Store

Benvenuto
Accedi o registrati

lista preferiti

Per utilizzare la funzione prodotti desiderati devi accedere o registrarti

Vai al carrello
 prodotti nel carrello

Totale  articoli

0,00 € IVA Inclusa

Diese Ausgabe von "Die Familie Pfäffling" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Agnes Sapper (1852-1929) war neben Johanna Spyri und Ottilie Wildermuth eine der erfolgreichsten und meistgelesenen deutschsprachigen Jugendbuchautorinnen des frühen 20. Jahrhunderts. Ihr mit Abstand bekanntester Roman und größter Erfolg ist Die Familie Pfäffling. Mutter Pfäffling ist Sappers eigener Mutter Pauline nachgebildet, der sie das Buch auch widmete. Der Roman beweise realistische Alltagsnähe, wenn er auch ein harmonisches, versöhnliches Bild von Ehe und Familie entwerfe. Aus dem Buch: "Was wurde allein in der Familie Pfäffling gearbeitet an dem großen Tisch unter der Hängelampe, die schon um 5 Uhr brannte! Von den vier Brüdern schrieb der eine griechisch, der andere lateinisch, der dritte französisch, der vierte deutsch. Der eine stierte in die Luft und suchte nach geistreichen Gedanken für den Aufsatz, der andere blätterte im Lexikon, der dritte murmelte Reihen von Zeitwörtern, der vierte kritzelte Rechnungen auf seine Tafel. Dazwischen wurde auch einmal geplaudert und gefragt, gestoßen und aufbegehrt, auch gehustet und gepustet, wie's der November mit sich bringt. Die Mutter saß mit dem Flickkorb oben am Tisch, neben sich Elschen, die sich still beschäftigen sollte, was aber nicht immer gelang."

Dettagli

Generi Romanzi e Letterature » Romanzi contemporanei , Bambini e Ragazzi » Temi personali e sociali » Famiglia e relazioni

Editore Musaicum Books

Formato Ebook con Adobe DRM

Pubblicato 15/09/2017

Lingua Tedesco

EAN-13 9788027213566

0 recensioni dei lettori  media voto 0  su  5

Scrivi una recensione per "Die Familie Pfäffling"

Die Familie Pfäffling
 

Accedi o Registrati  per aggiungere una recensione

usa questo box per dare una valutazione all'articolo: leggi le linee guida
torna su Torna in cima