Mondadori Store

Trova Mondadori Store

Benvenuto
Accedi o registrati

lista preferiti

Per utilizzare la funzione prodotti desiderati devi accedere o registrarti

Vai al carrello
 prodotti nel carrello

Totale  articoli

0,00 € IVA Inclusa

Die sechsundfünfzig kleinen Koans des kleinen Meisters vom kleinen Berg

Mi Ling
pubblicato da Satyr Verlag

Prezzo online:
4,99

Was hat Zen mit Fahrradfahren zu tun? Nichts? Alles? Nichts. Alles. Die einzigartige Sammlung der sechsundfünfzig Koans eines unbekannten, verschollenen westeuropäischen Meisters ist für Freunde fernöstlicher Weisheit eine wahre und schier unerschöpfliche Schatztruhe und die größte ZENsation seit dem berühmten Byan Lu, der "Niederschrift von der smaragdenen Felswand". Diese auf den ersten Blick eher rustikal-monastisch anmutenden fernöstlichen "Denksportaufgaben", bzw. "Rätsel" wissen sowohl den Anfänger in ihren Bann zu ziehen als auch den langjährig Praktizierenden ob ihrer Brillanz und Tiefgründigkeit auf seinem persönlichen Weg zu begleiten. Es fing alles mit einem Fahrrad an. Genauer gesagt fing es mit keinem Fahrrad an. Ich besaß kein Fahrrad. Aber ich brauchte eines. Für einen Fahrradurlaub. Meinen ersten Fahrradur-laub. Meine damalige Freundin war eine begeisterte Fahrradfahrerin und hatte mit ihrem letz-ten Freund schon so einige Fahrradurlaube gemacht. Nun war ich ihr neuer Freund, und un-ser erster gemeinsamer Urlaub stand bevor. Dass es ein Fahrradurlaub werden würde, daran ließ sie keinen Zweifel. Diesmal wollte sie nach Frankreich. Die Bretagne bereisen. Es war klar, dass ich nicht drumrum kam, mir ein tüchtiges und für derlei Abzweckungen taugliches Fahrrad zu besorgen. Ich begann, mich nach einem anständigen Reiserad umzuschauen. Irgendwann erwähnte sie, dass der Bekannte einer Freundin in einem Fahrradladen arbeitet, sehr viel von Fahrrädern verstünde und auch Fahrräder nach Wunsch und Bedürfnis zu-sammenbauen würde. So lernte ich den Kleinen Meister kennen. () Textauszug: 3. ZEN zur Nacht: Schüler: Meister, wann öffnet sich die Tür, durch die wir alle hindurchmüssen? Meister: Dafür müsste sie erst mal von jemandem geschlossen werden. 20. ZEN am Morgen: Der Meister sitzt auf seinem Stuhl vor seinen Schülern. Meister: Wer eine Frage hat, trete hervor. Aber nehmt euch in Acht. Wenn mir die Frage nicht gefällt, erhält der Fragende einen Stockhieb von meinem Gehilfen. Nach einer halben Stunde steht ein Schüler auf und tritt vor. Der Meister gibt dem Gehilfen ein Zeichen. Dieser stellt sich mit einem Stock neben den Schüler. Schüler: Meister, wenn Ihr nicht selbst schlagt, wie könnt Ihr dann selbst lehren? Meister: Nimm den Stock und gib mir meinen Hieb. 30. ZEN am Morgen: Schüler: Meister, auf dem Weg von hier nach Leshan kommt man entlang des Flusses an drei Buddha-Statuen vorbei. Eine ist aus Gold, eine aus Stein und eine ist aus Holz. Welcher ist für die Meditation während einer Reise der Vorzug zu geben? Meister: Verkaufte man den Goldenen, so könnte man davon Bedürftige speisen. Verbrennte man den Hölzernen, so könnten sich im Winter Frierende daran wärmen. Am nutzlosesten scheint mir der Steinerne, es sei denn, er hat irgendwo ein Loch, dann könnte man seinen Esel daran festbinden.

Dettagli

Generi Psicologia e Filosofia » Filosofia occidentale e Storia della filosofia

Editore Satyr Verlag

Formato Ebook con Adobe DRM

Pubblicato 01/07/2019

Lingua Tedesco

EAN-13 9783947106400

0 recensioni dei lettori  media voto 0  su  5

Scrivi una recensione per "Die sechsundfünfzig kleinen Koans des kleinen Meisters vom kleinen Berg"

Die sechsundfünfzig kleinen Koans des kleinen Meisters vom kleinen Berg
 

Accedi o Registrati  per aggiungere una recensione

usa questo box per dare una valutazione all'articolo: leggi le linee guida
torna su Torna in cima