Mondadori Store

Trova Mondadori Store

Benvenuto
Accedi o registrati

lista preferiti

Per utilizzare la funzione prodotti desiderati devi accedere o registrarti

Vai al carrello
 prodotti nel carrello

Totale  articoli

0,00 € IVA Inclusa

Das Polyzystische Ovarialsyndrom (PCO-Syndrom) ist eine häufige Hormonstörung bei Frauen. Es kann Zysten an den Eierstöcken, unregelmäßigen Zyklus, Unfruchtbarkeit und chronische Beschwerden wie Gewichtszunahme, Akne und versteckte Entzündungen verursachen. Eine bewusste Ernährung mit wenig Kohlenhydraten, die Vermeidung von Stress und Umweltgiften und eine achtsame Lebensweise können die Krankheit jedoch positiv beeinflussen. Dieses Buch bietet neben einem informativen Grundlagenteil über 100 alltagstaugliche Rezepte, die kohlenhydratarm sind und jede Menge Nährstoffe enthalten, die Entzündungen hemmen und helfen, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Buchweizen-Porridge mit Heidelbeeren, Linsensalat mit Radicchio und Schafskäse oder Putencurry mit Apfel und Kokosmilch: Die abwechslungsreichen Gerichte - von herzhaft bis süß - lassen sich dank ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitungen ganz einfach nachkochen. Auf diese Weise können Sie mit einer gesunden Ernährung aktiv zur Linderung Ihrer Beschwerden beitragen.

Andrea Thalheimer, 52, dreifache Mutter mittlerweile erwachsener Kinder, lebt mit ihrer Familie seit mehr als 20 Jahren in Kalifornien. Die Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin begleitet seit einigen Jahren Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch auf ihrem Weg zum Wunschkind. Viele dieser Frauen leiden an Hormonstörungen wie dem PCO-Syndrom.

Dettagli

Generi Salute Benessere Self Help » Self Help » Malattia

Editore Riva Verlag

Formato Ebook con Adobe DRM

Pubblicato 15/04/2019

Lingua Tedesco

EAN-13 9783745304275

0 recensioni dei lettori  media voto 0  su  5

Scrivi una recensione per "Heilende Rezepte bei PCO-Syndrom"

Heilende Rezepte bei PCO-Syndrom
 

Accedi o Registrati  per aggiungere una recensione

usa questo box per dare una valutazione all'articolo: leggi le linee guida
torna su Torna in cima