Mondadori Store

Trova Mondadori Store

Benvenuto
Accedi o registrati

lista preferiti

Per utilizzare la funzione prodotti desiderati devi accedere o registrarti

Vai al carrello
 prodotti nel carrello

Totale  articoli

0,00 € IVA Inclusa

Sexspielzeuge: Gut oder schlecht?

Gabriel Agbo
pubblicato da Gabriel Agbo

Prezzo online:
2,49

Händler von Sexspielzeug verdienen jedes Jahr Milliarden von Dollar. Ihre Produkte sind so vielfältig, dass sie heute in jedem Teil der Welt erhältlich sind. Es sieht so aus, als ob das Geschäft mit der künstlichen oder technologischen Befriedigung sexueller Begierden im Trend liegt. Alleinstehende, Verheiratete, Alte und Junge bevormunden heute Sexspielzeug-Shops, und die Hersteller bringen, wohlweislich, immer verführerischere und raffiniertere Produkte heraus. Es scheint, als ob es kein Ende ihres innovativen Einfallsreichtums geben wird, diese neuen Instrumente der sexuellen Lust zu erfinden. Heute agieren und verhalten sich einige dieser Spielzeuge genau wie die Partner des anderen Geschlechts beim Akt. Zugegeben. Aber hier wollen wir uns den Ursprung, die Absichten und die Auswirkungen dieser Spielzeuge auf die Benutzer ansehen, insbesondere die spirituellen und psychologischen Implikationen.

Sexspielzeuge sind nicht neu. Sie haben eine lange Geschichte, die mit der Verwendung von geschnitzten Objekten begann, die den Penis darstellten. Die alten Römer, Griechen, Chinesen, Asiaten und Inder hatten diese aus Steinen, Eisen, Gold, Holz und anderen Materialien geschnitzten Objekte, die zur Selbstbefriedigung verwendet wurden. Einige von ihnen (wie die Griechen) hatten auch eine Verehrung von Sexgöttern und -göttinnen, wo diese Objekte ausgestellt, benutzt und andere sexuell unmoralische Handlungen ausgiebig gefördert wurden, einschließlich Sex mit Dämonen und Geistern. Wir können also mit Fug und Recht behaupten, dass die Grundlage für Sexspielzeug der Wunsch nach "unbegrenztem" Vergnügen und die Anbetung dämonischer Götter war. Diese Erfindung verwandelte sich in andere Objekte und im 20. Jahrhundert sahen wir den ersten elektrischen Vibrator erfunden. Seitdem gibt es eine Flut dieser manuellen und später hochentwickelten Instrumente der sexuellen Lust. Manche von ihnen zwinkern und sprechen! Wahnsinn!

Gehört das Sexspielzeug nun zum ursprünglichen Plan Gottes? Und da die sexuelle Beziehung eine körperliche, emotionale und spirituelle Verbindung ist, hat sie auch einen spirituellen und emotionalen Nebeneffekt? Erstens: Sexspielzeug war nicht im ursprünglichen Plan Gottes. Was ist der Zusammenhang zwischen dem Gebrauch dieser Spielzeuge und Begegnungen mit Sexdämonen - Incumbus und Succumbus, "Geisterfrauen und -männer", dämonische und Traum-Sex-Attacken, Probleme in Beziehung und Leben, usw. Dieses Buch wird Ihnen die Augen für all dies öffnen.

Dettagli

Generi Famiglia Scuola e Università » Famiglia e Figli » Relazioni interpersonali » Sesso e sessualità

Editore Gabriel Agbo

Formato Ebook con Adobe DRM

Pubblicato 24/12/2020

Lingua Tedesco

EAN-13 9781071580806

0 recensioni dei lettori  media voto 0  su  5

Scrivi una recensione per "Sexspielzeuge: Gut oder schlecht?"

Sexspielzeuge: Gut oder schlecht?
 

Accedi o Registrati  per aggiungere una recensione

usa questo box per dare una valutazione all'articolo: leggi le linee guida
torna su Torna in cima