Mondadori Store

Trova Mondadori Store

Benvenuto
Accedi o registrati

lista preferiti

Per utilizzare la funzione prodotti desiderati devi accedere o registrarti

Vai al carrello
 prodotti nel carrello

Totale  articoli

0,00 € IVA Inclusa

Über Vergessen, Versprechen, Vergreifen, Aberglaube und Irrtum

Warum vergessen wir etwas? Warum versprechen wir uns? Warum lassen wir einen Gegenstand an einem bestimmten Ort liegen? Warum verlesen oder verschreiben wir uns? Warum vergessen wir permanent den Vornamen von jemandem? - Alles nur Zufälle, oder steckt mehr dahinter? Ist es unser Unterbewusstsein, das uns einen Streich spielt, das uns vielleicht einen Hinweis geben möchte, oder Verdrängtes herauslässt? Der »Freudsche Versprecher«, das Paradebeispiel, dürfte allgemein anerkannt sein, und zeigt deutlich, dass ein Versprecher oft mehr ist, als nur »Zufall«. Mit vielen anderen Fehlleistungen verhält es sich ganz genau so.
Freud ging der Sache mit Akribie und dem ausgefeilten Instrumentarium des Psychoanalytikers auf den Grund. Das Ergebnis ist dieses erstaunliche, augenöffnende Buch. Dem Ganzen gab Freud dann den schönen Titel »Zur Psychopathologie des Alltagslebens«, was etwas frei und modern übersetzt etwa heißen würde: »Die kleinen Geisteskrankheiten, an denen wir alle täglich leiden«.

Für die eBook-Version neu lektorierte Ausgabe
Mit Hypertext-Inhaltsverzeichnis und vollständig verlinkten Kapiteln

---- eClassica - Die Buchreihe, die Klassiker neu belebt.

Dettagli

Generi Psicologia e Filosofia » Psicologia

Editore Aurabooks - Eclassica

Formato Ebook con Adobe DRM

Pubblicato 30/10/2015

Lingua Tedesco

EAN-13 9783943797077

0 recensioni dei lettori  media voto 0  su  5

Scrivi una recensione per "Zur Psychopathologie des Alltagslebens"

Zur Psychopathologie des Alltagslebens
 

Accedi o Registrati  per aggiungere una recensione

usa questo box per dare una valutazione all'articolo: leggi le linee guida
torna su Torna in cima