Mondadori Store

Trova Mondadori Store

Benvenuto
Accedi o registrati

lista preferiti

Per utilizzare la funzione prodotti desiderati devi accedere o registrarti

Vai al carrello
 prodotti nel carrello

Totale  articoli

0,00 € IVA Inclusa

Der Umfang dieses E-Book entspricht 175 Taschenbuchseiten. Dr. Brauns geschickte Finger trugen eben mit einem haarfeinen Pinselchen eine blaßblaue Tinktur auf den Schriftzug, der golden und wie gehämmert über Jans Stirn floß, auf das Wort SIREN. Die Flüssigkeit trocknete sofort ein, kroch in Jans Stirn und verlieh dem Schriftzug einen unirdischen, wie von indirektem Licht stammenden Glanz, der selbst Jans Augen von seiner im Spiegel an der Decke abgebildeten Stirn nicht weichen ließ, obwohl er doch den ganzen Tätowierungsakt vom Anfang bis zum Ende miterlebt hatte und dieses Wissen ihm keinen Raum für Rätsel übrigließ. Ein Ausschnitt aus der rabenschwarzen Story "Der tätowierte Mann". Die vier vorliegenden Erzählungen Gerd Maximovics entstanden überwiegend in der Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts. Sie spiegeln den Zeitgeist wider, man ahnt die Aufbruchsstimmung, denn der Autor variiert nicht nur die sattsam bekannten Topoi der Heftära jener Tage, sondern rückt das Prinzip Menschlichkeit oder die Widersprüche der menschlichen Gesellschaft in den Mittelpunkt seiner Erzählungen. Ob im Weltraum oder in ferner Zukunft auf der Erde, ob unter Menschen oder deren Nachkömmlingen oder unter fremden Lebensformen in den Tiefen des Alls - der Autor rückt immer wieder auf die Seite der Unterdrückten und erlaubt so neue Sichtweisen und Einsichten.

Dettagli

Generi Romanzi e Letterature » Fantascienza , Fantasy Horror e Gothic » Fantascienza

Editore Bookrix

Formato Ebook con Adobe DRM

Pubblicato 06/06/2019

Lingua Tedesco

EAN-13 9783736892293

0 recensioni dei lettori  media voto 0  su  5

Scrivi una recensione per "Über den Abgrund und immer weiter"

Über den Abgrund und immer weiter
 

Accedi o Registrati  per aggiungere una recensione

usa questo box per dare una valutazione all'articolo: leggi le linee guida
torna su Torna in cima